Interview-MainEcho-Oktober-2012_optimiert

aus Main Echo “Im Zentrum der Klänge” 19.01.2011 :

“Eine außergewöhnliches Duo bilden Christoph Nonnweiler (Gitarre) und Richard Gläser (Percussion). Beide haben bereits vielfältige Erfolge bei musikalischen Wettbewerben erzielt, erstmals traten die 17-jährigen Schüler gemeinsam mit einem zeitgenössischen »Duo concertante« von Joseph Fung auf. Virtuos und dynamisch setzten sie das zeitgenössische Stück mit Gitarre und Marimbafon, Vibrafon, Tempelblock, Crotales, Becken und Trommeln um.
Das Publikum spürte die musikalische Intensität, mit der die beiden sich ihrem vielseitigen Stück näherten, außer 17 Minuten Gitarre und Percussion war im Saal nichts zu hören, kein Räuspern, kein Rascheln.”

Das Ergebnis des 25. Internationalen Musikwettbewerbs Musikforum Schweinfurt – “Gerhard-Vogt-Kammermusikwettbewerb Gitarre +1”

1. Preis: Christoph Nonnweiler und Richard Gläser – Gitarre und Schlagzeug
2. Preis: Thea und Anne Baumbach – Gitarre und Flöte
3. Preis: Juan Carlos Arancibia und Anita Farkas – Gitarre und Flöte
Sonderpreis für die beste Interpretation des Pflichtwerks von Hans Franke: Kristjan Tamm und Alexandra Manic – Gitarre und Violine
Sonderpreis für die beste Interpretation für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Werkes (geteilt): Anne und Thea Baumbach, Christoph Nonnweiler und Richard Gläser
1 Konzert auf Schloss Zeilitzheim: Christoph Nonnweiler und Richard Gläser

Allen Preisträgern herzlichen Glückwunsch!

Und das sind die Sieger bei der Preisverleihung:

Gerhardt Vogt

Vordere Reihe v.l.n.r.:
Juan Carlos Arancibia und Anita Farkas (3. Preis), Richard Gläser und Christoph Nonnweiler (1. Preis und Konzertsonderpreis und Sonderpreis Zeitgenössische Musik), Anne und Thea Baumbach (2. Preis und Sonderpreis Zeitgenössische Musik), Aleksandra Manic und Kristjan Tamm (Hans-Franke-Sonderpreis).

Hintere Reihe v.l.n.r.:
Die Jury: Boris Tesic, Christina Stolle, Gertrud Weyhofen, Prof. Herwig Zack, und Gerhard Vogt (Musikforum Schweinfurt).

St. Katharinen- und Weißfrauenstift 29.04.2015:

Einzigartiges Klangerlebnis

Der Verein Yehudi Menuhin Live Music Now schickte Ende April ein außergewöhnliches Musik-Duo in unsere Wohnananlage nach Oberrad in die Gudd Stubb. Cosmic Constellation spielten Werke aus fünf Jahrhunderten auf Gitarre und Vibraphon und brachten die Luft zum Schwingen.

Richard Gläser und Christoph Nonnweiler begeisterten ihr Publikum mit großer Spielfreude und hoher technischer Qualität. Zwischen den Stücken informierten die beiden 21-jährigen Studenten der Frankfurter Hochschule für Musik und Darstellende Kunst (HfMDK) über ihre Instrumente und Eigenarten der Kompositionen.

Cosmic Constellation erfreuten ihr Publikum u.a. mit Werken von Johann Sebastian Bach, Astor Piazzolla, dem argentinischen Tango-Gott, und Ney Rosauro, einem brasilianischen Musiker und Komponisten. Eine abwechslungsreiche, beschwingte Mischung. Und ein sehr gelungener musikalischer Nachmittag in unserer Wohnanlage. Vielen Dank Cosmic Constellation!

Weitere Presse-Links:

http://www.focus-gitarre.de/magazin/artikel.php?artikel=162&menuid=37

http://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/Erster-Preis-fuer-Duo-mit-Schlagwerk;art742,7446879

http://articles.hessen-archaeologie.de/cgi-bin/home.plsession=bde94388a6c876fa4bfa1216776d686c&id=1262&event=PictureGallery&imgid=3

http://www.main-netz.de/nachrichten/kultur/kultur/art4214,1530067

http://www.landkreis-miltenberg.de/Landkreis/Startseite.aspx?view=~/news/archiv&orgid=%7B20FC5065-3A72-4784-B655-36201CEAD739%7D